Der Dampfer "Dresden" & seine Dampfausstellung
  2014 - 2
 
Dampf[Schiff]Fest 2014 - Fortsetzung 1




Fernab des Trubels liegt der PD "DIESBAR" am Anleger 1.
Als wäre die Zeit stehen geblieben,
kann man hier die Seele baumeln lassen.

Oder der alten Technik im Bauch des Schiffes lauschen,
wenn sie schwere Atemzüge macht und der Heizer schuften muss.




Ein Relikt aus dem gefühlten vorletzten Jahrhundert,
das es verdient, in der hektischen Welt erhalten zu bleiben.




Der "Wachhund" tut nix, er war ganz brav.






Eine noch nicht vollendete 5 Zoll Echtdampflok.





Auf dem Schiff gibt es einiges zu sehen!


Einige Aussteller, die sich sonst immer
im Frühjahr auf dem PD "DRESDEN"
zusammenfinden, haben den
PD "DIESBAR" mit "Leben gefüllt".

































Diese Maschine verfügt über eine Steuerung nach Marshall,
nach dessen Prinzip auch die Maschinen auf den
Dampfern "LEIPZIG" und "DRESDEN" arbeiten.




Eine SIMPLEX (Speisepumpe)





Er muss leider auf dem Trockenen bleiben...




Das neueste Projekt eines Ausstellers:
Ein Lokomobil aus der DAMPF-Reihe des Neckar-Verlages,
in Heft 40 beschrieben.






Passend zum Dampfer (Baujahr 1884).





Diese Anlage ist samt Erbauer (und Frau) 
den weiten Weg aus Österreich angetreten.









Die Maschinen werden nur mittels Transmissionsriemen angetrieben!





Über Hebel wird jede Maschine einzeln "an- und abgekuppelt"




Alle verbauten Maschinen sind voll funktionstüchtig.
Vom Schleifbock, über die Bohrmaschine,
der Hobelbank bis hin zur Drehmaschine.





Ein wahrer Augenschmaus!







Was fertigen sie eigentlich...





Kürzlich erst fertiggestellt,
diese Kalt-Säge, Baujahr 1878,
aus Wiener Produktion (Original)
ist im Maßstab 1:12,
sie wird bald die Arbeiter entlasten.

Hier wurde das Halbzeug zum Absägen
des nächsten Stückes umgespannt.














Schleichen wir uns leise wieder hinaus,
ohne den Dampfhund zu wecken...





Im Mittelschiff kam der Organisator zu mir und sagte,
es würde sich noch etwas an der Maschine verstecken!

Der Heizer wollte mir nichts sagen...





Also DOCH selber gucken...




Hier ist nichts...



Da ist doch was!?




Das Modell dieser ältesten, noch im Betrieb befindlichen
Dampfmaschine Europas, Maßstab 1:40





Für Unterhaltung wurde an Deck gesorgt.

Auf dem Heck spielte dieses Dampfradio.




Während auf dem Vorschiff ein dampfgetriebener Plattenspieler
flotte Töne von sich gab.






Noch ein "Wachhund"...





Wozu E-Bikes, wenn es auch mit Dampf geht!?





Weiter zu Teil 3

 
  80643 Besucher (207132 Hits)