Der Dampfer "Dresden" & seine Dampfausstellung
  Werft 16-17 - Teil 3
 

Der Dampfer auf der Werft ... Teil 3 - 2016



 
Bald schon ist Weihnachtszeit!





Vorher muss aber noch was geschafft werden...


Vor einigen Wochen wurden Teile des Flettner-Ruders
- einst im ersten Weltkrieg für Flugzeuge entwickelt -
zur Überarbeitung ausgebaut.







Durch die Ruderpinne geht die Steuerwelle.
Diese greift mittels Parallelogramm
auf das Hilfsruderblatt,
das das Hauptblatt nur durch die Strömung steuert.









Grundstellung des Flettner-Ruders
mit der Bezeichnung der Einzelteile:



Über den Joy-Stick oder das Steuerrad wird durch
eine Zahnradmechanik das Hilfsruder ausgelenkt.

Durch die umgelenkte Strömung bewegt sich das Hauptruder
in die Gegenrichtung, bis zwischen beiden ein Gleichgewicht entsteht.






Die entstehende Gesamt-Steuerkraft wirkt
sich auf die Fahrtrichtung des Schiffes aus.

Flettner-Ruder lassen sich ohne großen Kraftaufwand steuern.
Jedoch reagieren sie nach Auslenkung des Steuergerätes etwas träge.







Bei kühlen Temperaturen wurden
sämtliche Teile wieder montiert.





Die Abdeckbleche mit - in dieser Jahreszeit
gefühlt viel zu kleinen! - Schrauben fixiert.




 
Die anderen Dampfer warten geduldig auf ihre Ruderblätter.




Ruder und Schaufelräder sehen wie neu aus!








In der Maschine wurde der Schallschutz erneut abgenommen.



 
So konnte die Kamera einmal unbekannte Blicke
auf die Leichtöl-Brenner der Marke "Weishaupt" einfangen.



Der Steuerbord-Brenner.
Das große Ventilrad gehört zum steuerbordseitigen
absperrbaren Rückschlagventil der Speiseleitung.




Zwischen den beiden Brennern befinden sich die Ventile
zur Entwässerung der Überhitzer-Rohre im Kesselinnern.

- "Dresden" und "Leipzig" besitzen Heißdampfmaschinen -

Die Leitungen von diesen beiden Ventilkörpern
werden fachmännisch neu verlegt.












Der Dampfer wurde auf die Wagen gehoben
und wartet auf seine Wasserung.











Viele hundert Tonnen Stahl ruhen auf unzähligen Rädern.





Zum Abschluss ein kleiner Lauschangriff am Kessel!
Beenden die Ölbrenner ihre Arbeit, herrscht keinesfalls Ruhe!

Regen tropft im Schlot herab.
Und Dampfblasen bilden sich an den
noch immer heißen Wandungen...




 
  76620 Besucher (194528 Hits)